Skip to main content

XR Station

Inklusiv Kultur tanken

„Die PIKSL XR Station: Ein lebendiger Platz für die freie Kunst- und Kulturszene, der für alle Menschen und Ideen nicht nur offen, sondern wie gemacht ist.  Hier wächst Kreativität aus dem Beton einer alten Tankstelle, statt Benzin wird hier Treibstoff für Ideen gezapft.
So etwas haben wir in diesem Teil der Stadt einfach nicht nochmal. Inklusion und Demokratie im Sinne von Mitbestimmung und Mitgestaltung sind hier kein bloßer Anspruch: Es ist lebendiges Konzept. Ich bin Fan.“

Das Foto zeigt zwei Personen, die hinter einem Tisch sitzen. Die eine Person mit Sonnenbrille liest einen Text vor. Die andere Person spielt dazu mit einer Gitarre Musik..
Das Foto zeigt den Außenbereich der PIKSL XR Station (eine ehemalige Tankstelle). Unter dem Vordach der Tankstelle ist eine große Leinwand und davor mehrere Stühle aufgebaut. Auf der Leinwand ist ein Bild in Schwarz/Weiß, möglicherweise eine weibliche Person. Auf den Stühlen sitzen mehrere Personen. Es ist schon dunkel draußen.
Das Foto zeigt einen mit Lichterketten belichteten Raum der XR Station. Des Weiteren kann man mehrere dunkle Silouetten von Menschen erkennen, die im Raum stehen..
Das Foto zeigt die PIKSL XR Station von der gegenüberliegenden Straße aus. Mehrere Personen haben sich unter dem Vordach der ehemaligen Tankstelle versammelt. Des Weiteren sieht man eine weiße Leinwand neben dem Vordach. Es ist noch Tag auf dem Foto, also hell draußen.
Das Foto ist eine Seitenaufnahme der PIKSL XR Station. Vor der Tankstelle ist ein Zelt mit mehreren Fahrrädern aufgebaut. An dem Zelt hängt ein Pappschild mit dem Titel: Mobilität für Alle.
Das Foto zeigt eine Personengruppe draußen vor der XR Station. Sie sitzen unter dem Vordach der Tankstelle von damals auf dem Bode. Es ist ein warmer Frühlingstag, die Sonne scheint hell auf die Personengruppe.

Eure Veranstaltung
in der XR Station ?

Bereichert die XR Station mit Eurem Projekt! Für Terminabsprachen und Nutzungsbedingungen könnt Ihr Euch einfach mit uns in Verbindung setzen. Wir freuen uns auf Euch!

Eure Ansprechpartnerin:

Sarah Lena Birkenbeul
E-Mail: Sarah.Birkenbeul@piksl.net
Telefon: 015234330020

Was heißt XR Station ?

Ursprünglich wollten wir die Tankstelle als „Garage“ hauptsächlich für die Entwicklung von technischen Extended-Reality- Lösungen nutzen (XR: Erweiterte Realität) . In Garagen sind schließlich schon andere tolle Dinge entstanden (Apple, Microsoft) 😉

Und da die XR Station auch für uns eine Haltestelle  ist, ein Wegpunkt, den wir als gewinnbringend und bereichernd erleben, wollen wir diese auch gerne teilen.

Schnell hat sich gezeigt, dass die Tankstelle ein anziehender Ort für Kunst und Kultur ist und viele tolle regionale Initiativen die XR Station neu beleben.

Kunst und Kultur erweitern die Realität schon seit Urzeiten sehr wirkungsvoll. In diesem Sinne passt auch der Name XR Station noch immer sehr gut.

Inklusiv und Exklusiv!

Die Veranstaltungen hier sind natürlich immer exklusiv 😉 – wir ermöglichen und verbreiten diese zugleich inklusiv – als inklusives Team.

PIKSL möchte Teilhabe für Alle. Auch kulturelle Teilhabe ist uns darum wichtig.

Nicht nur die XR Station ist barrierefrei, auch die Veranstaltungen werden von unserer Seite von einem inklusiven Team unterstützt.

Größe + Ausstattung ?

Die XR Station umfasst 250m² Nutzungsfläche.

Das Außengelände mit 200 m² kann gut für eine Open Air Veranstaltung bespielt werden.

Ein Teil des Geländes ist überdacht.

Im Innern der XR Station befinden sich 2 Räume, die angemietet werden können.

Der vordere Raum mit seinen großen Schaufenstern ist 16m² groß.

Der hintere größere hohe Raum umfasst 26m².

Innenausstattung, die mit genutzt werden kann:

Sofa, Stühle, Tische, KALLAX Regal, Beamer, Lichtstrahler, Musikanlage & Heizgeräte.

Alle Details der Anmietung und Nutzung der Ausstattung werden in einem Nutzungsvertrag festgehalten und vorher besprochen.


Veranstaltungen in der XR Station im Rückblick

Flohmarkt

overlapping Arrangements / überschwappende Abläufe

Shadeau

28. + 29.04.2022
um 21:00

Tanzwerk Kassel
Shadeau Videoinstallation

When Pillows talk

18. + 19.3.2022

Beschreibung Event

Sneaky Leaks

29.01.2022 + 30.01.2022

Am Samstag, den 29.1 und Sonntag, den 30.1 um 17 Uhr könnt ihr eine Performance der Reihe ‚Sneaky Leaks‘ vom Tanzwerk Kassel erleben.
Die Überschrift des Stückes ist: „Natürlich kann ich Dornröschen wenn ich will!“.
Anbei der Textbeitrag zum Stück:
„Und die Prinzessin hatte als Taufpatinnen alle Feen, die sie im ganzen Königreich finden konnten (…), damit jede von ihnen ihr ein Geschenk mache, (…) und damit die Prinzessin auf diese Weise alle erdenklichen Vollkommenheiten bekommen möge.“
– Charles Perrault
Wie viel Dornröschen steckt in jeder von uns? Und wie viel Dornröschen wollen wir sein? Welche der Stereotype dieses Frauenbilds werden bis heute noch transportiert und beeinflussen uns als zeitgenössische Tänzerinnen? Über das Spiel mit und der Dekonstruktion der klassischen Figur des Dornröschens und dem klassischen Ballett als Tanztechnik gehen drei zeitgenössische Tänzerinnen diesen Fragen nach.
Bei der Aufführung wird das Publikum von außen zusehen, also am besten warme Kleidung und heißen Tee einpacken
Hier nochmal die Fakten:
29. & 30. Januar 2022 • 17.00 Uhr
Ort: PIKSL XR Station, Königstor 33, Kassel
Konzept: Deborah Manavi
Performance: Angela Reimuth, Marie Simson, Verena Piwonka
Foto: © Deborah Manavi 2022

Cold Reading

Wir blicken zurück auf einen gelungenen gestrigen Abend. Die PIKSL XR Station durfte mal wieder tolle Gäste beherbergen und verwandelte sich in ein gemütliches Wohnzimmer auf Zeit.
Zu Gast waren das Cold Reading- Team Kassel mit einer interaktiven Lesung in Kooperation mit dem Literturhaus Nordhessen.
Cold Reading (Kaltes Lesen) ist eine interaktive Leseperformance und eine Mischung aus Lesung, Improtheater und Happening.
Von dem Publikum mitgebrachte Texte wurden spontan und unvorbereitet von dem Cold Reading Team vorgetragen. Mal mit Dialekt, mit Emotion, mit Musik oder als Mini-Theaterstück – ein Abend voller Überaschungen.
Der ein oder andere Ohrwurm des Abends klingt wohl immer noch nach und wir sind ganz begeistert von dem Improvisationstalent des Teams.

KüfA- Küche für Alle

KüfA und Kleidertauschaktion lockten in unsere PIKSL XR Station und sorgten für einen gelungenen Abend.
Für alle interessierten Leute, die mit in den KüfA- E-Mail Verteiler wollen oder in die Telegram- KüfA Gruppe, sendet gerne eine E-Mail an unsere Kooperationspartner: kuefakassel@mail.de

Essbare Stadt

Das Projekt ‚Essbare Stadt‘ ermöglicht Teilhabe beim biologischen Gemüseanbau im städtischen Kontext. Auch bei uns hat das Team des Projekts im letzten Jahr ein paar Pflanzenkübel aufgestellt, die unsere ‚XR Station‘ etwas grüner machten.